Slide

HOME | ÜBER UNS | PROJEKTE | GALERIE | VIDEO | KONTAKT | | facebook


KÜNSTLERISCHE PROJEKTE IN SOZIALEN PRAXISFELDERN:

Wurzeln und Flügel. Selbstbilder und Projektionen.
Mädchen und junge Frauen aus der Kreuzberger Werner Düttmann Siedlung arbeiten an einem interdisziplinäres Ausstellungsvorhaben mit autobiographischen Beiträgen in Form von Texten, Fotografien und Videosequenzen. »Wurzeln und Flügel« ist der Titel der ersten Ausstellung. Im Zentrum der Arbeiten steht dabei ein erweiterter Begriff von „Selbstportrait“ der sich mit den Fragen „Wer bin ich?“, „Wo komme ich her?“ und „Wo will ich hin?“ künstlerisch auseinandersetzt. Die besondere Herausforderung war »Portraits ohne Gesicht« zu machen und dabei individuell und persönlich zu bleiben. Im weiteren Verlauf des Projektes sollen Fotoserien, Bildergeschichten und Kurzfilme als großformatige Projektion präsentiert werden. Ein exemplarischer Ausschnitt migrantischer Lebenswelt in Deutschland wird im wörtlichen Sinne nach außen projiziert und erhellt. Hausfassaden, Schaufenster und Wände werden als Projektionsfläche mit einbezogen. So verwandelt sich die Wohnsiedlung für ein paar Stunden in eine aufregende Gesamtinstallation.
In Zusammenarbeit mit Creative Experts e.V. und IVA e.V..
Gefördert durch "Mein Land-Zeit für Zukunft" der "Türkischen Gemeinde in Deutschland TGD" im Rahmen des Programms “Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung” des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Spelling Migration 2.0 (seit 2014 fortlaufend)
In Medienworkshops mit den Schwerpunkten Fotografie, Video und kreatives Schreiben assoziieren Jugendliche aus Kreuzberg, junge Migrant*innen und Flüchtlinge zu verschiedenen Buchstaben des ABC's persönliche Worte und Begriffe. Im Projektverlauf entstehen biographische Texte, Fotoarbeiten, Videoclips und Kurzfilme zum Thema Migration und Flucht aus Sicht der Jugendlichen selbst...
In Zusammenarbeit mit dem Jugend&-Kulturzentrum DTK Wasserturm und dem FV proArena der Ferdinand Freiligrath Schule.
Gefördert durch „Kulturbotschafterinnen und Kulturbotschafter im Sozialraum - Kultur und Medien im Alltag" im Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und die Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke (AKSB)

Projektseite: spelling-migration.de

*

ABC der Vielfalt/ABC różnorodności (2015, Folgeprojekt in Vorbereitung)
ABC der Vielfalt ist ein Jugend, Kultur-und Kunstprojekt mit jungen Künstler*innen aus Berlin & Poznan. Gemeinsam arbeiten sie an einem audio-visuelles Wörterbuch zum Thema Diskriminierung und Rassismus im Alltag.Im Zentrum der Arbeit steht dabei eine interdisziplinäre und transkulturelle Praxis, die verschiedene künstllerische und jugendkulturelle Ausdrucksformen miteinander verbindet: von Text und Spoken-Word über Fotografie und Video hin zu Theater, Tanz und Musik.
In Zusammenarbeit mit Fundacja Fiedlerow (Fiedler Foundation) und dem Studio for Intermedia Activities der Kunstuniversität in Poznan
Gefördert im Programm "Europeans for Peace der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ)

Projektseite: wunschkollektiv.net/diversity

*

INTERNATIONALE KOOPERATIONEN:

I Am You Are (2014, Folgeprojekt in Vorbereitung)
Junge MusikerInnen und Spoken-Word-KünstlerInnen aus Israel, Palästina und Deutschland treffen sich in Jerusalem und Berlin, um gemeinsam Texte zu schreiben, Musik zu komponieren und durch öffentliche Auftritte ein Zeichen für Vielfalt zu setzen. Im Rahmen dieses Projektes erscheint im Oktober 2015 der live-Mitschnitt eines Konzerts im Willy Brandt Haus Berlin als CD.
In Zusammenarbeit mit dem Willy Brandt Center Jerusalem, dem jüdisch-arabischen Musikprojekt HeartBeat.fm und i,slam.
Gefördert im Programm "Europeans for Peace der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ)

The Hip H'Opera Remix Projects
Israelische, palästinensische, sudanesische und deutsche Jugendliche schreiben, komponieren und inszenieren eine Hip Hop Oper zum Thema Flucht, Migration und Asyl. Die Hip H'opera ist eine fortlaufende interdisziplinäre Performance, die Video, Hip Hop, Graffiti, Breakdance sowie Elemente aus orientalischer Musik, Oper und Ballett miteinander verbindet.
Das Projekt findet mit verschiedenen Partnern seit 2010 unter der Leitung von Cheb Kammerer (Mitbegründerin von "Drei Wünsche Frei") statt. In Zusammenarbeit mit HearBeat.fm, Willy Brandt Center Jerusalem, Teater Kapija u.a.
Gefördert von "Anna Lindh Euro-Mediterranean Foundation for the Dialogue Between Cultures" und im Programm "Europeans for Peace der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft (EVZ)"
Projektseite: hip-hopera.org

*

Musrara Mix - Interdisziplinäres Kunstfestival, Jerusalem (ab 2010)
Musrara Mix" ist ein bekanntes interdisziplinäres out door Kunst-und Musikfestival, das jährlich in den Straßen des Jerusalemer Stadtteils Musrara stattfindet. Internationle Künstler, Musiker, Aktivisten und Schriftsteller kommen zusammen, um sich drei Tage lang kreativ und visionär mit sozialen und politischen Herausforderungen auseinander zu setzen. Das Festival findet in Zusammenarbeit mit den Einwohnern in öffentlichen und privaten Räumen der Nachbarschaft statt und wird seit 2010 von Sharon Horodi (Mitbegründerin von "Drei Wünsche Frei") kuratiert.
Die offizielle Webseite des Festivals // musraramixfest.org.il //

*

ActiveVision's Asylum City (ab 2007-2012)
ActiveVision ist ein Kollektiv sozialkritischer FilmemacherInnen und FotografInnen in Tel Aviv, das von uns mitbegründet wurde. Im Projekt "Asylum City" wurden über mehrere Jahre hinweg junge Flüchtlinge und MigrantInnen im Umgang mit Video, Fotografie und Medien ausgebildet, um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Anliegen selbstbestimmt und unabhänging von den Mainstream-Medien zu kommunizieren. Seit der Gründung von „ActiveVision“ im Jahr 2007 wurden ein Magazin, mehrere Fotoausstellungen in Israel, Europa und den USA sowie verschiedene Videoproduktionen realisiert. Die Arbeit mit ActiveVision hat uns nachhaltig beeinflusst.
Die offizielle Webseite // active-vision.org //

*

ABGESCHLOSSENE PROJEKTE:

T wie T.O.L.E.R.A.N.Z (2014)
Junge Flüchtlinge aus der Willkommensklasse der Ferdinand-Freiligrath-Schule erstellen ein Wörterbuch zum Thema Toleranz. Auf Grund der (noch) geringen Deutschkenntnisse ist der künstlerische und visuelle Ausdruck ein wichtiges Mittel der Kommunikation.
Gefördert durch den Lokalen Aktionsplan Kreuzberg-Friedrichshain (LAP) im Rahmen des Bundesprogramms "Toleranz fördern - Kompetenz stärken"
Mehr über dieses Projekt findet ihr hier...

*

"Mein Land - Zeit für Zukunft"
Im Projekt "Mein Land - Zeit für Zukunft" der TGD waren wir als Workshopleiter tätig. Das Projekt fördert Kompetenzen bildungsbenachteiligter Jugendlicher, aber auch das Bewusstsein für die Bedeutsamkeit von Migrationsgeschichte(n) in der öffentlichen Wahrnehmung.
Mehr über dieses Projekt findet ihr hier...

*


Mit freundlicher Unterstützung durch:

*

*

*


©Drei Wünsche Frei studio[at]wunschkollektiv.net